Cordyceps

Was ist Cordyceps?

Cordyceps ist eine Art Heilpilz, dem antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt werden. Der Cordyceps wird seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und wird in den Vereinigten Staaten als Nahrungsergänzungsmittel angeboten.

Es gibt 400 Arten von Cordyceps, von denen die meisten in Bhutan, China, Korea, Nepal, Thailand und Vietnam heimisch sind. Die beliebteste medizinische Art ist Cordyceps sinensis (heute offiziell als Ophiocordyceps sinensis bekannt). Der Pilz hat einen langen, fingerartigen Körper und ist normalerweise braun oder orangebraun. Der wilde Cordyceps ist in China so wertvoll, dass ein Kilo oft mehr als 20.000 Dollar kostet. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel werden heute aus einer gezüchteten Pilzkultur hergestellt, die die biologischen Eigenschaften von C. sinesis aufweist, aber den Pilz selbst nicht produzieren kann.

Der Cordyceps wird wegen seiner dünnen, röhrenförmigen Form oft als Raupenpilz bezeichnet. In der chinesischen Standardmedizin wird er dong chong xia ca genannt. Der Cordyceps darf nicht mit dem Steinpilz (Boletus edulis) verwechselt werden, der für kulinarische Zwecke verwendet wird. (1 )

Wie wirkt er?

Der Cordyceps kann die Abwehrkräfte verbessern, indem er Zellen und bestimmte Chemikalien im Immunsystem stimuliert. Er kann auch gegen Krebszellen wirken und die Tumorgröße verringern, insbesondere bei Lungen- und Hautkrebs. (2 ).

6 WISSENSCHAFTLICH UNTERSTÜTZTE VORTEILE VON CORDYCEPS

Während die traditionellen Heiler in Sikkim glaubten, dass der Pilz Cordyceps sinensis „alle Krankheiten“ heilen kann, hat die Wissenschaft herausgefunden, dass es mindestens 6 Methoden gibt, wie Cordyceps Ihrer Gesundheit nützen kann.

CODYCEPS VORTEILE # 1– SIE KÖNNEN DIE ATHLETISCHE LEISTUNG ERHÖHEN

Einer der Gründe, warum wir Cordyceps in unsere brandneue Schokoladenproteinmischung aufgenommen haben, sind seine Vorteile für die sportliche Leistungsfähigkeit.

Im Jahr 2004 gaben Wissenschaftler 37 gesunden chinesischen Erwachsenen 6 Wochen lang täglich 3 Gramm Cs-4 (Cordyceps sinensis) oder Placebopillen. Am Ende der Studie stieg die VO2max (maximale Sauerstoffaufnahme) um 7%. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass Cordyceps „die Sauerstoffaufnahme oder die aerobe Kapazität sowie die Ventilationsfunktion und die Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung bei älteren Menschen bei sportlicher Betätigung verbessern könnte“.

Eine ähnliche Forschungsstudie wurde 2010 durchgeführt, diesmal mit 20 gesunden Erwachsenen im Alter zwischen 50 und 75 Jahren. Sie nahmen 12 Wochen lang dreimal täglich entweder Cs-4-Pillen oder Placebopillen ein. Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die Cordyceps einnahmen, nicht nur ihre Ausdauer steigerten, sondern auch ihre körperlichen Fähigkeiten verbesserten!

Doch was ist mit jüngeren Erwachsenen? In einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2018 erhielten 28 Teilnehmer mit einem Durchschnittsalter von 22,7 Jahren drei Wochen lang 4 Gramm einer Pilzmischung, die Cordyceps enthielt. Auch hier steigerten die Teilnehmer, die die Cordyceps-Ergänzung einnahmen, ihre VO2 max um 11 %.

Wollen Sie einen realen Beweis dafür, dass Cordyceps die sportliche Leistung verbessern kann? 1993 brachen 2 Frauen bei den Nationalen Spielen in Peking die Weltrekorde für die 1500, 3000 und 10000 Meter Läufe. Auf die Frage, was zu ihren Rekordsiegen beigetragen hat, hat ihr Trainer die „erneuernde“ Wirkung von Cordyceps genannt.

Cordyceps NUTZEN # 2 – SIE BEKÄMPFEN MÜNDIGKEIT

Ein weiterer Grund, warum Cordyceps für alle, die Sport treiben, von großem Nutzen sind: Sie wirken sich positiv auf die Muskeln aus – insbesondere auf die erschöpften Muskeln.

Studien empfehlen, dass der Cordyceps die Produktion von Adenosintriphosphat (ATP) erhöht, das eine Hauptenergiequelle für unsere Zellen, insbesondere für die Muskeln, darstellt. In einer Studie wurde festgestellt, dass bei Mäusen, denen Cordyceps militaris verabreicht wurde, der ATP-Spiegel anstieg und sich die Müdigkeit beim Schwimmen und Laufen verzögerte. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass der Cordyceps aus Adenosin besteht, das für die Produktion von ATP benötigt wird.

Cordyceps NUTZEN # 3– SIE KÖNNEN GUT FÜR DAS HERZ SEIN

Es sind zwar noch weitere Studien am Menschen erforderlich, aber es gibt ansprechende Tierstudien, die zeigen, dass Cordyceps gut für das Herz sein kann.

In einer Studie, die die Wirkung von Cordyceps bei Ratten mit chronischen Nierenerkrankungen untersuchte, wurde eine Verringerung der Herzschäden nach nur 8 Wochen festgestellt. Dies ist bedeutsam, da man davon ausgeht, dass Herzverletzungen durch anhaltende Nierenerkrankungen die Herzinsuffizienz erhöhen.

Andere Forschungsstudien zeigen, dass Cordyceps das schlechte Cholesterin, auch LDL-Cholesterin genannt, und die Triglyceridwerte senken kann. (Sowohl ein hoher LDL-Cholesterinspiegel als auch hohe Triglyceridwerte werden mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht).

Faszinierend ist auch, dass Cordyceps in China zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen zugelassen ist, einer Erkrankung, die die Schlagfrequenz des Herzens beeinträchtigt.

CORDYCEPS NUTZEN # 4– SIE KÖNNEN DAS LIBIDO VERBESSERN

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Cordyceps Ihr Herz höher schlagen lassen können: Sie fördern Ihren Sexualtrieb!

Genau wie Maca (auch bekannt als das Viagra der Supernahrungsmittel), hat dieser kleine Pilz nicht nur die Ausdauer auf dem Fuß, sondern auch abseits der Füße verbessert.

In einer 6-wöchigen Tierstudie untersuchten Wissenschaftler die Wirkung von Cordyceps bei Mäusen. Sie stellten fest, dass der Blutfluss, die Energie und die Ausdauer gesteigert wurden – alles wichtige Faktoren für die sexuelle Gesundheit!

Cordyceps-Vorteile Nr. 5: Sie sind ein natürliches Mittel gegen Entzündungen

Entzündungen entstehen, wenn der Körper sich gegen Verletzungen und Infektionen schützt. Hält dieser Vorgang jedoch zu lange an, führt er zu chronischen Schwellungen.

Wenn Ihr Immunsystem gefährdet ist, fühlt sich Ihr Körper bedroht und beginnt, nahe gelegene Organe anzugreifen. Dies ist der Auslöser für einige der häufigsten chronischen Krankheiten der Welt.

Wie Kurkuma zeigt auch die Forschung, dass Cordyceps entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Als Forscher menschliche Zellen dem Cordyceps aussetzten, entdeckten sie, dass die Proteine, die Schwellungen verursachen, tatsächlich erheblich reduziert waren.

Eine andere Forschungsstudie zeigte, dass Cordyceps die Entzündung in den Atemwegen von Mäusen senkte, was für die Asthmatherapie nützlich sein könnte. Und bei topischer Anwendung verringerte Cordyceps die Hautentzündung bei Mäusen. Natürlich sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um die Wirksamkeit beim Menschen zu belegen.

Cordyceps: VORTEIL Nr. 6 – SIE HABEN ANTI-AGING-WIRKUNGEN

Der Cordyceps ist reich an Antioxidantien, die dafür bekannt sind, dass sie freie extreme Schäden bekämpfen und dazu beitragen, die Anzeichen des Alterns zu verlangsamen.

Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2000, die im „British Journal of Nutrition“ veröffentlicht wurde, bringt Cordyceps mit einem verbesserten Gedächtnis, einer verbesserten Gehirnfunktion und einem Anstieg der Antioxidantien im Blut in Verbindung.

In einer anderen Forschungsstudie aus China wurde festgestellt, dass die Verabreichung von Cordyceps-Extrakt an Fruchtfliegen deren Lebensspanne durch die Verringerung des oxidativen Stresses deutlich verlängert. (3 ).

Volkskunde und Geschichte

Der Legende nach entdeckten Yak-Hirten im Himalaya von Tibet und Nepal, dass ihre Yaks plötzlich sehr energiegeladen und verspielt wurden, wenn sie einen bestimmten Pilz fraßen. Die Hirten untersuchten, was sie zu sich nahmen, und entdeckten den merkwürdigen und seltsamen Raupenpilz Cordyceps.

Die erste schriftliche Erwähnung des Cordyceps stammt aus der Tang-Dynastie (620 n. Chr.). Schnell wurde er von den Richtern der chinesischen Kaiser wegen seiner Heilkraft und Langlebigkeit in Wohn- und Geschäftsräumen geschätzt. Ärzte der Ming-Dynastie sollen diesen Pilz sogar zur Herstellung wirksamer Tonika verwendet haben. Ab dem Jahr 1400 schrieben tibetische Gelehrte ausführlich über den Cordyceps.

Der Cordyceps wurde von einem französischen Priester nach Europa gebracht – als Gast des chinesischen Kaisers lernte er den Cordyceps und seine erneuernden Kräfte kennen. Im Jahr 1757 tauchte der Cordyceps erstmals in einem europäischen medizinischen Text auf – der New Compilation of Materia Medica. Von diesem Zeitpunkt an waren die Wissenschaftler von den gesundheitlichen Eigenschaften des Cordyceps erstaunt.

Der Cordyceps Sinensis ist nur ein Mitglied der riesigen Cordyceps-Familie, die aus über 400 Mitgliedern besteht. Alle Cordyceps sind Endoparasitoide, d. h. die Sporen infizieren einen Wirtsschädling und übernehmen dessen Körper, wobei der Fruchtkörper aus dem Gehirn des Schädlings wächst. Jede Art befällt nur eine einzige Art von Schädlingen. Cordyceps Sinensis befällt die Larven der Chongcao-Fledermaus, die in einem Kokon unter der Erde überwintert. Sein Myzel mumifiziert den Körper der Larve, während sie schläft, und wenn der Frühling kommt, sprießt ein einziges dünnes Stroma aus dem Kopf und drückt sich nach oben wie ein einzelner schillernder blauer Grashalm. Cordyceps-reiches Land lässt sich offenbar leicht bestimmen – dort grasen die Yaks am liebsten! (4 ).

Forschung unterstützt die Vorteile einer täglichen Cordyceps-Dosierung

Neben den anekdotischen Beweisen für die Vorteile des Cordyceps im Laufe der Geschichte gibt es auch wissenschaftliche Forschungsstudien, die dies belegen (wie Sie weiter unten sehen werden). Mit vielen verschiedenen bioaktiven Bestandteilen wurden tatsächlich zahlreiche mögliche Vorteile identifiziert.

Cordyceps Vorteile in der Tierforschung

Der Großteil der Forschungsstudien mit Cordyceps wurde in vitro (Zellkulturen im Labor) oder an Tieren durchgeführt. Dies sind einige der Highlights:

Extrakte aus dem kultivierten Myzel und den Fruchtkörpern von C. militaris haben in Tierversuchen eine entzündungshemmende Wirkung gezeigt und außerdem die Wahrnehmung unangenehmer Reize durch sensorische Neuronen blockiert. Extrakte aus Cordyceps sinensis und Cordyceps militaris haben eine hypoglykämische Wirkung, indem sie den Blutzuckerspiegel bei erwachsenen Ratten senken.

Die Polysaccharide des Cordyceps militaris wirken bei Mäusen gegen Müdigkeit, indem sie die Zeit bis zur Ermüdung bei Schwimmtests verlängern und die biochemischen Anzeichen von Müdigkeit verringern. Die Supplementation mit Cordyceps hatte in Tierversuchen eine stimulierende Wirkung gegen Müdigkeit und wurde auch in hohen Dosen sicher vertragen.

Cordyceps Vorteile in der Forschung am Menschen

In den unten erwähnten Forschungsstudien am Menschen hat Cordyceps tatsächlich eine Reihe von möglichen Vorteilen in Bezug auf Bewegung und Energieniveau gezeigt. Diese bestehen aus:

Untersuchungen mit älteren Erwachsenen, denen 3 g C. sinensis verabreicht wurden, zeigten eine Verbesserung der aeroben Kapazität und der Atmungsfunktion sowie der Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung im Vergleich zu denjenigen, die ein Placebo erhielten.

Gesunde junge Menschen, die 4 g C. militaris erhielten, verbesserten nach einer Woche die Toleranz gegenüber hochintensivem Training und zeigten höhere Vorteile (optimaler Sauerstoffverbrauch und ventilatorische Schwelle), wenn die Supplementierung für 2 weitere Wochen fortgesetzt wurde.

Die Wirkungen von Cordyceps wurden auf ihre Fähigkeit hin untersucht, die Immunreaktion herunterzuregulieren, um Schwellungen und Gewebeschäden zu verringern. Um eine wirksame Cordyceps-Dosierung zu ermitteln, wurde gesunden Universitätsstudenten eine von 3 Dosierungen von C. militaris (0,5 g, 1,5 g oder 3,0 g) verabreicht. Bei allen drei Dosierungen hat C. militaris die Entzündungsreaktion herunterreguliert, wobei die mittlere Dosierung (1,5 g) die stärkste immunregulierende Wirkung zeigte.

In einer Forschungsstudie mit jungen und älteren Erwachsenen trug der Cordyceps zu einer verbesserten Trainingstoleranz und Sauerstoffaufnahme bei und wurde in moderaten Dosen vertragen. (5 ).

Welche ist die beste Tageszeit für die Einnahme von Cordyceps?

Obwohl der Cordyceps auch nachts eingenommen werden kann, ist die Wirksamkeit einer Einnahme am Abend statt am Morgen umstritten. Zu den bedeutenden Vorteilen, die dieser Pilz bietet, gehört eine Steigerung der sportlichen Leistung, die im Wesentlichen die Leistungsfähigkeit während des Tages erhöht. Dies legt nahe, dass der Cordyceps besser morgens eingenommen werden sollte, um einen Energieschub für den Tag zu erhalten.

Es ist jedoch sehr wichtig zu verstehen, dass diese Pilze sich wesentlich von vielen pharmazeutischen Medikamenten unterscheiden. Nehmen wir zum Beispiel Analgetika (Schmerzmittel) wie Paracetamol. Nach der Einnahme braucht das Medikament weniger als eine Stunde, um durch den Blutkreislauf zu wandern und die Schmerzrezeptoren im Gehirn direkt zu blockieren. Das Gleiche gilt für viele entzündungshemmende Medikamente, Schlaftabletten, Stimulanzien (wie Koffein) und mehr.

Wie häufig sollten Sie Cordyceps einnehmen?

Da sich die Vorteile des Cordyceps mit der Zeit verstärken, wird empfohlen, ihn häufig (einmal täglich) einzunehmen, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie verstehen, dass die Sicherheit dieser Pilze über einen längeren Zeitraum nicht ausreichend erforscht ist. Es gibt viele Forschungsstudien, die ihre Vorteile bei regelmäßiger Einnahme über ein paar Wochen zeigen, aber es gibt derzeit keine Forschungsstudien, die sich mit der Sicherheit der Einnahme von Cordyceps über ein Jahr hinweg befassen.

Wenn man die vorhandenen Forschungsstudien reduziert, kann man höchstens davon ausgehen, dass die regelmäßige Einnahme von Cordyceps über ein Jahr hinweg sicher zu sein scheint. (6 ).

Warum nehmen viele Menschen Cordyceps ein?

Der Cordyceps (auch als Raupenpilz bezeichnet) hat sich aufgrund seiner Fähigkeit, gesunde Energie, Lungenkapazität und Fruchtbarkeit zu fördern und die Nierengesundheit zu unterstützen, einen Namen gemacht – um nur einige seiner glänzenden Eigenschaften zu nennen. * Dieser Pilz ist besonders für seine möglichen gesundheitlichen Vorteile in Bezug auf die sportliche Leistungsfähigkeit bekannt geworden.

Nach jahrhundertelanger Verwendung in der chinesischen Standardmedizin haben die Cordyceps-Pilze in der westlichen Kultur an Attraktivität gewonnen. Und von Jahr zu Jahr nehmen immer mehr Menschen den Cordyceps wegen seiner möglichen gesundheitlichen Vorteile ein. (7 ).

Sicherheit & & Nebeneffekte

Bedenken Sie, dass das Sicherheitsprofil von Cordyceps aufgrund des Mangels an gut konzipierten medizinischen Studien noch relativ unbekannt ist. Die unten aufgeführte Liste von Nebenwirkungen ist keine sichere Liste und Sie sollten Ihren Arzt über andere mögliche unerwünschte Wirkungen befragen, die auf Ihrem Gesundheitszustand und möglichen Wechselwirkungen mit Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln basieren.

Nebenwirkungen waren in medizinischen Studien selten, können aber aus folgenden Gründen auftreten:

  • Trockener Mund
  • Müdigkeit
  • Durchfall

Während er für Schädlinge tödlich ist, wird Cordyceps als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, ohne die Zellen zu kontaminieren.

In einem Fallbericht wurde festgestellt, dass ein Patient, der täglich C. sinensis einnahm, nach einem oralchirurgischen Eingriff übermäßige Blutungen erlitt. Personen mit Blutungsstörungen müssen bei der Einnahme von Cordyceps Vorsicht walten lassen.

Es gab auch einige Berichte über Bleivergiftungen durch C. sinensis. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei vertrauenswürdigen Anbietern kaufen, die ihre Produkte regelmäßig auf Schadstoffgehalte überprüfen. Männer mit einer vergrößerten Prostata oder Prostatakrebs sollten den Cordyceps meiden, da er das Wachstum der Drüse fördert und bei Mäusen zu Prostatakrebs führt. Schwangere und stillende Frauen sollten die Einnahme von Cordyceps vermeiden, da er den Sexualhormonspiegel erhöhen kann. (8 ).

Cordyceps Militaris: Risikoelemente & & 5 voraussichtliche unerwünschte Wirkungen

1. Cordyceps kann Hypoglykämie verursachen

Eine Forschungsstudie, die im National Center for Biotechnology Info veröffentlicht wurde, entdeckte, dass die Fruchtkörper des Cordyceps den Blutzuckerspiegel von Ratten senken, die durch eine fettreiche Diät an Diabetes erkrankt sind.

Dieses Ergebnis hat sowohl positive als auch negative Seiten, denn es deutet auf eine mögliche natürliche Lösung für Diabetes in der Zukunft und auf eine wahrscheinliche Gewichtsabnahme durch Cordyceps hin.

Es bedeutet jedoch auch, dass bei Diabetikern, die bereits Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels einnehmen, eine Hypoglykämie (gefährlich niedriger Blutzuckerspiegel) auftreten kann, wenn sie Cordyceps einnehmen. Dies kann zu einer Reihe von Anzeichen führen, wie Verwirrung, Herzklopfen und Angstzustände.

2. Cordyceps kann die Blutgerinnung vermindern

Vergleichbar mit den möglichen günstigen und ungünstigen Ergebnissen von Cordyceps und dem Blutzuckerspiegel, haben einige Studien die mögliche blutgerinnungshemmende Wirkung dieser Pilze in Betracht gezogen. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Cordyceps die Fähigkeit des Blutes, zu gerinnen, verringern kann. Während dies für diejenigen, die ein Risiko für schwere Lungenembolien (Embolien und Verstopfungen in den Arterien der Lunge) und andere gerinnungsbedingte Zustände wie Herzstillstand haben, von Vorteil sein könnte, könnte es für diejenigen, die derzeit blutverdünnende Medikamente einnehmen, schädlich sein. Die Kombination von Blutverdünnern und Cordyceps kann zu verstärkten Blutergüssen und Blutungen führen.

3. Cordyceps kann Magen-Darm-Probleme verursachen

Obwohl dieses Risiko noch ungewöhnlich ist, sind Magen-Darm-Probleme die am häufigsten berichteten unerwünschten Wirkungen von Cordyceps. Die Möglichkeit dieser negativen Auswirkungen ist bei normalen und gesunden Menschen angeblich gering, aber es wird empfohlen, dass Cordyceps Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und eine Verdauungsstörung auslösen könnte.

4. Cordyceps könnte myelogene Krebsvorstufen fördern

Einer der Hauptvorteile des Cordyceps ist seine antitumorale Wirkung und seine Fähigkeit, die Wirksamkeit von Krebsbehandlungen zu erhöhen. Dennoch warnen Fachleute davor, diesen Pilz zur Bekämpfung einer bestimmten Art von Krebs zu verwenden: der myelogenen Leukämie.

Diese Art von Krebs ist ungewöhnlich und beginnt im Knochenmark, dem Geburtsort von Stammzellen und Vorläuferzellen. Mit anderen Worten: Er entsteht durch ein mutiertes Chromosom, das dazu führt, dass zu viele weiße Blutkörperchen wachsen und dann nicht mehr so absterben, wie sie sollten. Dies führt zu einer Ansammlung von infizierten, bösartigen Zellen, die das Knochenmark schädigen können. Cordyceps wurde in einigen Studien tatsächlich mit dem Wachstum von Vorläuferzellen in Verbindung gebracht und könnte daher möglicherweise das Ergebnis und das Fortschreiten von myelogenem Krebs verstärken.

5. Cordyceps kann Autoimmunkrankheiten verschlimmern

Cordyceps wird häufig wegen seiner möglichen immunstärkenden Eigenschaften angepriesen, wie dies bei vielen Heilpilzen der Fall ist. Das ist in den meisten Fällen ein großer Vorteil, kann aber für bestimmte Menschen, die an Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis (RA) und Lupus leiden, ebenfalls bedrohlich sein. Eine Autoimmunerkrankung verursacht ein überaktives Immunsystem, das nicht in der Lage ist, gesunde Zellen von gefährlichen Zellen zu trennen. Bei der RA greifen die Immunzellen das gesunde Gewebe in den Gelenken an. Da der Cordyceps das Immunsystem aktivieren kann, kann er bei einer Autoimmunerkrankung gefährlich sein.

Wer ist durch die Nebenwirkungen von Cordyceps gefährdet?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diejenigen, die bei der Einnahme von Cordyceps sofort vorsichtig sein müssen, diejenigen sind, die:.

  • Medikamente einnehmen, die den Blutzuckerspiegel senken.
  • Blutverdünner einnehmen oder an Blutungen leiden.
  • Sie stehen kurz vor einer Operation.
  • Pilz- oder Schimmelpilzallergien haben. Cordyceps ist ein Pilz, so dass bei einzelnen Personen ein Risiko für allergische Reaktionen bestehen könnte.
  • Leiden Sie an myelogenen Krebsarten.
  • Mit Autoimmunkrankheiten zu kämpfen haben.
  • Außerdem gibt es nicht viele Forschungsstudien über die Sicherheit von Cordyceps bei schwangeren Frauen und stillenden Müttern, daher sollten diese Gruppen Vorsicht walten lassen und solche Pilze vermeiden. (9 )

Einzige Präventivmaßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen

Schwangerschaft und Stillzeit: Es gibt nicht genügend verlässliche Informationen darüber, ob der Cordyceps in der Schwangerschaft und Stillzeit unbedenklich ist oder welche negativen Auswirkungen er haben könnte. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie die Einnahme.

“ Autoimmunkrankheiten“ wie Multiple Sklerose (MS), Lupus (systemischer Lupus erythematosus, SLE), rheumatoide Arthritis (RA) oder andere Erkrankungen: Wenn Cordyceps oral eingenommen wird, kann er das Immunsystem dazu bringen, aktiver zu werden. Dies kann die Symptome von Autoimmunkrankheiten verstärken. Wenn Sie an einer dieser Krankheiten leiden, sollten Sie Cordyceps besser nicht einnehmen.

Chirurgie: Wenn Cordyceps über den Mund eingenommen wird, kann er das Risiko von Blutungen bei chirurgischen Eingriffen erhöhen. Beenden Sie die Einnahme von Cordyceps 2 Wochen vor einer chirurgischen Behandlung. (10 ).

Referenzen

  1. https://www.verywellhealth.com/benefits-of-cordyceps-89441
  2. https://www.rxlist.com/cordyceps/supplements.htm
  3. https://yoursuper.com/pages/cordyceps-benefits
  4. https://www.indigo-herbs.co.uk/natural-health-guide/benefits/cordyceps
  5. https://ommushrooms.com/blogs/blog/cordyceps-dosage-m2
  6. https://cannabotech.com/a/articles/how-to-take-cordyceps-products-dosage-and-best-time-of-day#:~:text=Einer%20der%20wichtigsten%20Vorteile,energetischer%20Boost%20für%20deinen%20Tag
  7. https://www.mushroomrevival.com/blogs/blog/how-much-cordyceps-to-take-daily
  8. https://supplements.selfdecode.com/blog/cordyceps-side-effects-supplement-facts/
  9. https://cannabotech.com/a/articles/cordyceps-militaris-risk-factors-and-5-potential-side-effects
  10. https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-602/cordyceps
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.